Mediation / Wirtschaftsmediation

Konflikte zwischen Menschen sind allgegenwärtig. Entsprechend entstehen sie auch im Arbeitskontext. Dabei sind Konflikte nicht per se negativ, sondern geben oft den Anstoß zu positiven Veränderungen. Wenn Konflikte aber eskalieren und eine Stufe erreichen, auf der die Parteien nur noch nach einem einseitigen Sieg streben, finden die Beteiligten selbst meist keine sinnvolle Lösung mehr. Dann ist ein Mediator als neutraler Dritter vonnöten, der zwischen den Konfliktbeteiligten vermittelt.


Ablauf der Mediation / Wirtschaftsmediation

 

Die Konfliktparteien erwarten bei einer Mediation die folgenden Schritte:


  1. Zunächst führt der Mediator mit den Konfliktparteien Einzelgespräche.
  2. In einem anschließenden Gespräch aller Beteiligten mit dem Mediator werden die Rahmenbedingungen für die gemeinsame Arbeit festgelegt und die Zielsetzung der Mediation definiert.
  3. Der Mediator und die Konfliktparteien sammeln die Themen, die während der Mediation besprochen werden sollen, und bestimmen eine Bearbeitungsreihenfolge.
  4. Für jedes Thema stellen die Konfliktbeteiligten ihre Sichtweise und Wünsche dar.
  5. Gemeinsam werden für die Themen Lösungsmöglichkeiten gesucht und Lösungen ausgewählt.
  6. Basierend auf den gewählten Lösungen treffen die Konfliktparteien mit Unterstützung des Mediators eine Vereinbarung.
  7. In einem oder mehreren Nachfolgetreffen überprüft der Mediator mit den Konflikt-beteiligten, inwieweit die Vereinbarung umgesetzt worden ist und ggf. für die Zukunft abgeändert werden sollte.

 

Durch meine vielen Berufsjahre in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung weiß ich, welche unterschiedlichen Konflikte in verschiedenen Bereichen auftreten können. Ich biete Ihnen den vertraulichen Rahmen, um anhand einer Mediation gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Näheres zu meinen beruflichen Stationen können Sie der Seite Zur Person entnehmen.

Honorar bei einer Mediation / Wirtschaftsmediation

Die Vergütung meiner Mediations-Dienstleistung ist wie folgt geregelt:


  • Das Honorar für 60 Minuten Mediation beträgt 100 € für Privatpersonen, 125 € für Non-Profit-Organisationen und 150 € für Profit-Organisationen, jeweils zuzüglich MwSt.
  • Weitere Informationen können Sie dem Mediations-Vertrag entnehmen. In den meisten Fällen schließe ich keinen schriftlichen Vertrag ab – mir reicht ein „Handschlag“. Der Vertrag gibt Ihnen jedoch einen guten Überblick über die Rahmenbedingungen einer Mediation.

 
Dr. Beate Kay-Enders Coaching Kaiserslautern ©2016 :: powered by [BROWSERTEC]